Donnerstag, 07. Juli 2022
NACHRICHTEN
05. Juli 2022
Gelungener Abschluss von „Schüler machen Zeitung“

Vier Wochen lang beschäftigten sich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 32 Klassen intensiv mit der Rhein-Neckar-Zeitung und setzten sich dabei nicht nur mit Journalismus und der Zeitung an sich auseinander, sondern auch mit Fake News und Verschwörungstheorien. Ein Highlight des gemeinsamen Projekts der Sparkasse Heidelberg und der Rhein-Neckar-Zeitung war außerdem der Schreibwettbewerb.


20. Mai 2022
Zwei Wochen Praktikum bei Promedia Maassen

In meinem Praktikum habe ich sehr viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Leider gehen die 14 Tage nun zu Ende. Ich habe Einblick in sehr viele Projekte und komplexe Arbeitsschritte bekommen.


11. Mai 2022
Praktikantin bei Promedia Maassen

Ich heiße Siri Helene Borries, bin 16 Jahre alt und habe am Montag, dem 09. Mai 2022 mit meinem zweiwöchigen Schülerpraktikum bei Promedia Maassen begonnen. Ich komme aus Cottbus in Brandenburg und gehe in die 10. Klasse. Meine Interessen liegen in den Bereichen Sprache, Musik und Kultur.


10. Mai 2022
Gelungener Abschluss des 15. Netrace: Siegerehrung in der Kletterhalle „Die Halle“

Bereits seit 15 Jahren recherchieren Schülerteams erfolgreich bei der Internetrallye Netrace von der Aachener Zeitung/den Aachener Nachrichten und NetAachen.


02. Mai 2022
Smart School der StädteRegion Aachen – Schulen und Ressourcen

Bei dem Projekt „Smart School" der StädteRegion Aachen steht für Schulen aus der Region die Optimierung der Bereiche Energieeffizienz, Wassernutzung, Gesundheit und Sicherheit auf dem Stundenplan. Dazu wird die Gebäudetechnik anhand von Sensorenmessungen erlebbar und nachhaltig in den Unterricht integriert. So lassen sich Verbrauchswerte für Wasser, Strom und Gas einsehen, die Lautstärke auf dem Schulhof messen, der CO2-Gehalt im Klassenzimmer bestimmen u. v. m.


Erfolgreicher Start von MAZ SCHULREPORTER

17. Februar 2016

Seit Montag erhalten Grundschüler der 3.-6. Klassen in den Bereichen Luckenwalde, Jüterbog, Königs Wusterhausen und Zossen die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ). Rund 1.650 Schüler aus 82 Klassen beschäftigen sich seitdem für die nächsten vier Wochen täglich mit der MAZ.

 

Ein Quiz rund um die Zeitung

Dabei gehen die Klassen, die das Projekt in verschiedenen Fächern umsetzen, ganz unterschiedlich an die Arbeit mit der Zeitung heran. Die Schüler der fünften Klassen aus der Grundschule Friedersdorf bekamen Besuch von einer MAZ-Redakteurin. Sie löcherten sie mit Fragen zu ihrem Beruf und rund um die Zeitung. Die Nachwuchsreporter haben im Rahmen des Projekts noch viel vor: Zeitungsmeldungen besprechen, eigene Artikel über ihre Hobbys verfassen oder Collagen basteln. Lehrerin Ute Gelbrecht testet mithilfe von Quizfragen, ob ihre Schüler aufmerksam zugehört haben. Besonders fleißige Schüler werden am Ende mit einer Überraschung belohnt.

 

Schüler bastelten einen Zeitungsblumenstrauß

Die Schüler der Klasse 5a der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule aus Luckenwalde bastelten einen Blumenstrauß aus Zeitungen, zu dem jeder Schüler eine Blume beisteuerte. Auch sie haben sich schon vor Projektbeginn mit der Zeitung auseinandergesetzt und außerdem kleine Bauwerke aus Zeitungen gebastelt, die ihre liebsten Reiseziele symbolisieren. Die Ziele der Schüler konnten kaum unterschiedlicher sein: Manche träumen von Pyramiden in Ägypten, einige von Unterwasserwelten und manch einer würde gerne die Welt aus einem Heißluftballon von oben sehen.

 

Redaktionskonferenz nachgestellt

Die Klasse 6b der Goetheschule Zossen hat eine Redaktionskonferenz nachgestellt und darüber beraten, welche Themen in der MAZ aufgegriffen werden sollten. Dabei stehen Tiere besonders hoch im Kurs. Vor allem die Wölfe in den Zossener Weinbergen und die Wildschweinplage in Wünsdorf haben es den Schülern angetan. Aber auch die Frage, warum es immer noch nicht genug Lehrer bei ihnen gibt, stellten sich die Kinder.

 

Regionale Partner ermöglichen den Schülern spannende Themen

Unterstützt wird das Projekt von Unternehmen aus der regionalen Wirtschaft, die den Kindern interessante Rechercheangebote unterbreiten. Die Firma Schelchen lädt die Schüler zu einem Rundgang ein, bei dem sie die Produktion von Einlegesohlen hautnah miterleben können. Apotheker Karsten Engel von den Engel Apotheken zeigt den Schülern die Apotheke und lässt sie auch einen Blick durch das Mikroskop werfen. Die Städtischen Betriebswerke Luckenwalde bringen den Schülern das Thema „Energie“ näher und ermöglichen den Schülern dabei eine Führung durch das Blockheizkraftwerk. Im MAZ Media Store dürfen die Schüler Fragen im Rahmen einer kleinen Internetrallye beantworten und lernen das E-Paper kennen.

 

Lesen Sie hier mehr über das Projekt:

Wissbegieriger Nachwuchs

Mit der MAZ auf Reisen

 

 






Autor:

ANSPRECHPARTNER


Julia Vallet
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-16
E-Mail