Mittwoch, 19. Dezember 2018
NACHRICHTEN
17. Dezember 2018
Promedia Maassen wünscht frohe Festtage

Die Zeit rast, gerade im Advent. Und so wollen wir die Gelegenheit nutzen, auch an dieser Stelle allen Partnern, Redakteuren, Lehrern, Schülern und allen anderen, die unsere Projekte begleitet und unterstützt haben, frohe Festtage und ein erfolgreiches neues Jahr 2019 zu wünschen.


11. Dezember 2018
Die Würfel sind gefallen: Die Gewinner des MiSch-Wettbewerbs 2018 stehen fest!

Es ist vollbracht: Unser Wettbewerb der MiSch-Eroberer 2018 ist vorbei und die Sieger konnten von unserer Jury gefunden werden! Mit euren vielseitigen Beiträgen und Empfehlungen anhand der abgegebenen Sterne, habt ihr die Köpfe der Jury ordentlich zum Qualmen gebracht!


07. Dezember 2018
Leseförderungsprojekte im Frühjahr 2019 - Wir haben noch Plätze frei!

Kiel/Segeberg, Heide, Rhein-Main-Gebiet und Stuttgart - Für Lehrerinnen und Lehrer aus diesen Regionen haben wir kurz vor Jahresende eine tolle Nachricht: Es sind noch Plätze in unseren Projekten frei.


20. November 2018
PROMEDIA MAASSEN beim Medienkompetenztag in Kiel

Lehrerinnen und Lehrer aus Schleswig-Holstein informierten sich am 10. November bei zahlreichen Veranstaltern zu unterschiedlichen unterrichtlichen Angeboten, wie 360-Grad Video, Datenschutz für Lehrkräfte, Schul-Cloud, News Parcours, den Einsatz von Whiteboards im Unterricht, Workshops und vielem mehr.


14. November 2018
Auf die Plätze! Fertig! Los! Die Oldenburgische Volkszeitung und LzO suchen die Medien-Profis 2019

Das Projekt Medien-Profi der Oldenburgischen Volkszeitung und der LzO (Landessparkasse zu Oldenburg) startet in der kommenden Woche mit der ersten Vorrunde!
Zum Projektauftakt informierten sich Lehrer wie Schüler gleichermaßen über die Zielsetzungen, die Spielregeln und Preisgelder der Internetrallye.


Schüler lesen begeistert die Märkische Allgemeine

23. April 2018

Letzte Woche startete das Projekt MAZ SCHULREPORTER 2.0 der Märkischen Allgemeinen (MAZ). 883 Schüler der Klassen 7-10 lesen für einen Zeitraum von vier Wochen täglich die Zeitung.

Unterschiedliche Erwartungen

Die Schüler freuten sich im Vorfeld auf unterschiedliche Angebote des Projekts. Emma aus Neuruppin hofft, durch die tägliche Lektüre mehr vom Weltgeschehen mitzubekommen. Der 14-Jährige Ernst wünscht sich eine gute Mischung aus regionalen und weltpolitischen Themen sowie Kultur und Sport. Frida aus Hennigsdorf und Amelie aus Germendorf freuen sich besonders auf das Schreiben eigener Artikel.

Schülerartikel erwünscht

Auf dem Weg zum ersten eigenen Artikel ist den Schülern die Themenwahl völlig frei gestellt. Mögliche spannende Schreibanlässe und Recherchethemen liefern die Stadtwerke Hennigsdorf und das Pharmaunternehmen Takeda, welche MAZ SCHULREPORTER 2.0 als Partner unterstützen.

Ein Blick hinter die Kulissen der Zeitung

Die MAZ lädt die Schüler ein auch hinter die Kulissen zu blicken und mitzuerleben, wie die Zeitung gemacht wird. Die teilnehmenden Klassen haben die Möglichkeit, die Druckerei, die Lokalredaktion oder den MAZ Media Store zu besuchen. MAZ-Redakteure kommen auch in die Klasse, um sich den Fragen der Schüler zu stellen.

Wir wünschen allen Klassen viel Spaß bei MAZ SCHULREPORTER 2.0 und freuen uns auf spannende Schülerartikel!

Lesen Sie hier die Auftaktberichterstattung zum Projekt:

Neue Oranienburger Zeitung, Neues Granseer Tageblatt

Dosse Kurier, Kyritzer Tageblatt, Prignitz Kurier, Ruppiner Tageblatt

 






Autor:

ANSPRECHPARTNER


Toni Lancé
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-12
E-Mail
Julia Vallet
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-16
E-Mail