Donnerstag, 07. Juli 2022
NACHRICHTEN
05. Juli 2022
Gelungener Abschluss von „Schüler machen Zeitung“

Vier Wochen lang beschäftigten sich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 32 Klassen intensiv mit der Rhein-Neckar-Zeitung und setzten sich dabei nicht nur mit Journalismus und der Zeitung an sich auseinander, sondern auch mit Fake News und Verschwörungstheorien. Ein Highlight des gemeinsamen Projekts der Sparkasse Heidelberg und der Rhein-Neckar-Zeitung war außerdem der Schreibwettbewerb.


20. Mai 2022
Zwei Wochen Praktikum bei Promedia Maassen

In meinem Praktikum habe ich sehr viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Leider gehen die 14 Tage nun zu Ende. Ich habe Einblick in sehr viele Projekte und komplexe Arbeitsschritte bekommen.


11. Mai 2022
Praktikantin bei Promedia Maassen

Ich heiße Siri Helene Borries, bin 16 Jahre alt und habe am Montag, dem 09. Mai 2022 mit meinem zweiwöchigen Schülerpraktikum bei Promedia Maassen begonnen. Ich komme aus Cottbus in Brandenburg und gehe in die 10. Klasse. Meine Interessen liegen in den Bereichen Sprache, Musik und Kultur.


10. Mai 2022
Gelungener Abschluss des 15. Netrace: Siegerehrung in der Kletterhalle „Die Halle“

Bereits seit 15 Jahren recherchieren Schülerteams erfolgreich bei der Internetrallye Netrace von der Aachener Zeitung/den Aachener Nachrichten und NetAachen.


02. Mai 2022
Smart School der StädteRegion Aachen – Schulen und Ressourcen

Bei dem Projekt „Smart School" der StädteRegion Aachen steht für Schulen aus der Region die Optimierung der Bereiche Energieeffizienz, Wassernutzung, Gesundheit und Sicherheit auf dem Stundenplan. Dazu wird die Gebäudetechnik anhand von Sensorenmessungen erlebbar und nachhaltig in den Unterricht integriert. So lassen sich Verbrauchswerte für Wasser, Strom und Gas einsehen, die Lautstärke auf dem Schulhof messen, der CO2-Gehalt im Klassenzimmer bestimmen u. v. m.


Eins, zwei Polizei: MAZ SCHULREPORTER begeistern sich besonders für Polizeiberichte

09. Mai 2014

Außerdem gehören Sport und Lokales zu den Favoriten der 3000 Schüler, die derzeit die MÄRKISCHE ALLGEMEINE lesen.

Vergangene Woche ist das Projekt MAZ SCHULREPORTER mit der MÄRKISCHEN ALLGEMEINEN in Regionalverlagen Havelland und Prignitz-Ruppin gestartet. Fast 3000 Schüler freuen sich täglich über ihr persönliches Exemplar der MAZ und lernen die Zeitung im Unterricht kennen.

Schnell haben die Kinder ihre persönlichen Lesevorlieben entdeckt: Das Interesse der Nachwuchsreporter gilt vor allem dem Sport- und dem Lokalteil, aber auch den Polizeiberichten.

Wie kommt die MAZ in den Briefkasten?

Die Schüler haben aber nicht nur die Möglichkeit, die MAZ zu lesen, sondern können auch einen Blick hinter die Kulissen der Zeitung wagen. So dürfen sie beispielsweise einen Redakteur mit Fragen löchern oder das Druckhaus in Potsdam besuchen. Die Schüler der Grundschule Sachsenhausen interessieren sich dabei vor allem für den Tagesablauf in der Redaktion und wollen gerne wissen, wie die MAZ aus Potsdam zu ihnen in den Briefkasten kommt.

Die Schüler der Otto-Lilienthal-Grundschule Wustermark nutzen die Gelegenheit sich Tipps vom erfahrenen Zeitungsprofi zu holen. Sie wissen nun, worauf es beim Recherchieren ankommt und warum die W-Fragen so wichtig sind. Sie sind also bestens darauf vorbereitet, wenn sie demnächst selbst einen Artikel über einen Ausflug oder ein Schulereignis verfassen.

Interessante Recherchethemen der Projektpartner

Besonders spannend dürften auch die Besuche der zehn verschiedenen Projektpartner werden, die im Rahmen von MAZ SCHULREPORTER angeboten werden. Die Projektpartner Fielmann, die Havelländische Buchgesellschaft mbH, Laurent Reifen, die Osthavelländische Trinkwasserversorgung- und Abwasserbehandlung GmbH (OWA), die Prignitzer Energie- und Wasserversorgungsunternehmen GmbH (PVU), die Ruppiner Kliniken GmbH, die Stadtwerke Hennigsdorf und OHV, die Takeda GmbH, die Sparkasse Prignitz sowie die VR Bank Prignitz eG, haben interessante Themen vorbereitet und freuen sich schon auf die kleinen MAZ SCHULREPORTER.

Die Berichterstattung zum Projekt:

Neue Oranienburger Zeitung, 1. Mai 2014

Dosse-Kurier, Fielmann-Besuch, 1. Mai 2014

Der Havelländer, 1. Mai 2014






Autor:

ANSPRECHPARTNER


Julia Vallet
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-16
E-Mail