Donnerstag, 07. Juli 2022
NACHRICHTEN
05. Juli 2022
Gelungener Abschluss von „Schüler machen Zeitung“

Vier Wochen lang beschäftigten sich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 32 Klassen intensiv mit der Rhein-Neckar-Zeitung und setzten sich dabei nicht nur mit Journalismus und der Zeitung an sich auseinander, sondern auch mit Fake News und Verschwörungstheorien. Ein Highlight des gemeinsamen Projekts der Sparkasse Heidelberg und der Rhein-Neckar-Zeitung war außerdem der Schreibwettbewerb.


20. Mai 2022
Zwei Wochen Praktikum bei Promedia Maassen

In meinem Praktikum habe ich sehr viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Leider gehen die 14 Tage nun zu Ende. Ich habe Einblick in sehr viele Projekte und komplexe Arbeitsschritte bekommen.


11. Mai 2022
Praktikantin bei Promedia Maassen

Ich heiße Siri Helene Borries, bin 16 Jahre alt und habe am Montag, dem 09. Mai 2022 mit meinem zweiwöchigen Schülerpraktikum bei Promedia Maassen begonnen. Ich komme aus Cottbus in Brandenburg und gehe in die 10. Klasse. Meine Interessen liegen in den Bereichen Sprache, Musik und Kultur.


10. Mai 2022
Gelungener Abschluss des 15. Netrace: Siegerehrung in der Kletterhalle „Die Halle“

Bereits seit 15 Jahren recherchieren Schülerteams erfolgreich bei der Internetrallye Netrace von der Aachener Zeitung/den Aachener Nachrichten und NetAachen.


02. Mai 2022
Smart School der StädteRegion Aachen – Schulen und Ressourcen

Bei dem Projekt „Smart School" der StädteRegion Aachen steht für Schulen aus der Region die Optimierung der Bereiche Energieeffizienz, Wassernutzung, Gesundheit und Sicherheit auf dem Stundenplan. Dazu wird die Gebäudetechnik anhand von Sensorenmessungen erlebbar und nachhaltig in den Unterricht integriert. So lassen sich Verbrauchswerte für Wasser, Strom und Gas einsehen, die Lautstärke auf dem Schulhof messen, der CO2-Gehalt im Klassenzimmer bestimmen u. v. m.


Giselas Postecke: Der Zeitungsflirt mit der MAZ und die Schüler der Europaschule

18. November 2013

Die Klassen 4a und 4b der Europaschule Ketzin kommen beim Zeitungsflirt mit der MAZ aus dem Staunen nicht mehr raus

Unsere Gisela hat Post bekommen von den Schülern der Europaschule Ketzin. Bei den Viertklässlern stand vier Wochen lang jeden Tag der Zeitungsflirt der MÄRKISCHEN ALLGEMEINEn auf dem Stundenplan. Dabei haben sie nicht nur aus der Zeitung jeden Tag Spannendes erfahren.

                                     

 

Lest hier, wie aus den Viertklässlern Wasserprofis wurden!

 

Wir werden Wasserprofis 

Am 25.10. 2013 besuchten Herr Westphal, Frau Zülow und Herr Schmidt von den Stadtwerken Potsdam die Klassen 4a und 4b der Europaschule Ketzin. Frau Zülow und Herr Schmidt haben vor unseren Augen ein spannendes Experiment durchgeführt.  Wie aus Zauberhand stand ein riesiger Wasserhahn im Klassenraum der 4a, in dem das Wasser nach oben floss. Es sah aus, als käme es aus dem Boden. Das war sehr beeindruckend. Wir haben auch erfahren, dass in Afrika viel weniger Wasser vorkommt, als hier bei uns in Deutschland. Ein Kind muss dort 2 Stunden laufen, um 2 Eimer Wasser für die ganze Familie zu holen. Diese Menge muss ausreichen, um eine große Familie zu versorgen. Hier in Deutschland machen wir uns kaum Gedanken darüber, wie viel Wasser wir eigentlich am Tag nutzen und verschwenden.

Herr Westphal hat uns auf dem Schulhof gezeigt, wie schnell eine Pumpe arbeitet. Wir haben uns angeschaut, was manche Menschen in der Toilette entsorgen und was dann anschließend die Pumpwerke verstopft. Wir haben an einem Schieber gedreht und gemeinsam mit Herrn Westphal einen Dreibock aufgebaut und daran gekurbelt. Außerdem haben wir ihn mit vielen Fragen gelöchert: Wie kommt das Wasser bei uns aus dem Hahn? Wohin gelangt das Wasser aus der Toilette? Was ist ein Hochbehälter? Und wie viel Wasser kann ein Abwasserauto fassen? Wir hatten eine Menge Spaß und haben sehr viel gelernt!

geschrieben von Sandro K., Marvin W., Charlotte M. und Frieda H.




Schüler der Europaschule Ketzin

Autor:

ANSPRECHPARTNER


Kerstin Reisen
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-24
E-Mail