Donnerstag, 01. Dezember 2022
NACHRICHTEN
15. November 2022
Auftakt zum „Medien-Profi“ im Schuljahr 2022/2023

Das Projekt „Medien-Profi" der OM-Medien GmbH (mit den Titeln Münsterländische Tageszeitung und Oldenburgische Volkszeitung) ist nach coronabedingter Pause endlich wieder angelaufen. Wir freuen uns auf spannende Fragen und clevere Teams, die sich dem Wettbewerb stellen.


26. Oktober 2022
Neue Website des Projekts ,,Schule & Zeitung" der SZ

Das seit Jahren von uns betreute und erfolgreiche Projekt „Schule & Zeitung" der Süddeutschen Zeitung hat ab sofort eine neue Website. In dem Projekt beschäftigen sich Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe und Azubis (Berufsschulen) mit Inhalten der Tageszeitung und fördern so ihre Medienkompetenz.


09. September 2022
Neues Video: NetRace - Die Internetrallye

Das Medienhaus Aachen hat ein neues und sehenswertes Video zur Internetrallye NetRace veröffentlicht. Annika Kasties führt sympathisch durch die Beantwortung einer NetRace-Frage, die den Schülerteams im vergangenen Jahr gestellt wurde.


09. September 2022
Herzlich Willkommen: Hanna Höppener verstärkt unser Team

Seit Anfang August haben wir ein neues Teammitglied.


05. Juli 2022
Gelungener Abschluss von „Schüler machen Zeitung“

Vier Wochen lang beschäftigten sich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 32 Klassen intensiv mit der Rhein-Neckar-Zeitung und setzten sich dabei nicht nur mit Journalismus und der Zeitung an sich auseinander, sondern auch mit Fake News und Verschwörungstheorien. Ein Highlight des gemeinsamen Projekts der Sparkasse Heidelberg und der Rhein-Neckar-Zeitung war außerdem der Schreibwettbewerb.


Erfolgreicher Abschluss des Projekts "Zeitung und Ausbildung in Hessen - news to use" in Frankfurt

22. November 2013

Deutschlands größtes Auszubildendenprojekt im Bereich der Leseförderung von Auszubildenden beweist: Zeitunglesen bildet nachhaltig!

Mit einer großen Abschlussveranstaltung im CineStar Metropolis in Frankfurt fand das Projekt "Zeitung und Ausbildung in Hessen - news to use" seinen erfolgreichen Abschluss.

An dem landesweiten Projekt, das vom Verband Hessischer Zeitungsverleger e.V. (VHZV) initiiert und in Kooperation mit dem Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) an der Universität in Gießen und PROMEDIA MAASSEN durchgeführt wurde, beteiligten sich rund 40 hessische Zeitungen.

Mehr als 700 Auszubildende haben ein Jahr lang ihre regionale Tageszeitung gelesen und auf einem Onlineportal Fragen zur aktuellen Berichterstattung beantwortet. Neben der Beantwortung von Single- und Multiple-Choice Fragen, produzierten die Auszubildenden auch eigene Texte und verbesserten so ihre sprachlichen Kompetenzen. Mit Hilfe von Wissens- und Kompetenztests zu Beginn und am Ende des Projekts untersuchten die Kollegen des ZMI die Effekte der regelmäßigen Zeitungslektüre.

Bei der Abschlussveranstaltung in Frankfurt präsentierten Prof. Katrin Lehnen und Prof. Henning Lobin die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung. Sie wiesen nach: Zeitunglesen bildet und verbessert die Ausdrucksfähigkeit.

Klare Verbesserung

Neben einer deutlichen Verbesserung im Bereich der Allgemeinbildung, stellten Prof. Henning Lobin und Prof. Katrin Lehnen insbesondere bei den Schreibaufgaben eine deutliche Leistungssteigerung fest. Hierzu untersuchten sie neben dem Inhalt der selbstverfassten Texte ebenfalls die Text- und Satzlängen sowie den verwendeten Wortschatz. Von einer durchschnittlichen drei verbesserten sich die Teilnehmer auf eine 2,2. Laut Lobin sei dies umso mehr bemerkenswert, weil die Verbesserungen nicht auf einen gesteuerten Lernprozess zurückzuführen seien. Lediglich das regelmäßige Zeitunglesen und die Teilnahme an den regelmäßigen Tests hätten zu der Leistungssteigerung geführt.

Ja zur Zeitung

Rund 70 Prozent der Auszubildenden resümierten am Ende des Projekts, dass sie das Zeitunglesen schätzen gelernt hätten. Auch ihrer eigenen Einschätzung nach hatten sie sich in den genannten Bereichen deutlich verbessert.

Dr. Wolfgang Maaß, Vorsitzender des VHZV, erklärte in seiner Begrüßungsrede, dass es nicht nur darum gehe, junge Menschen an das Medium Zeitung heranzuführen, sondern auch um die Erfüllung des Bildungsauftrags, der den Zeitungen im Allgemeinen und den hessischen Zeitungen im Speziellen zukomme. Das Projekt habe gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel erfolgreich darauf abgezielt, Jugendliche für den Arbeitsmarkt noch fitter zu machen.

In Vertretung für den hessischen Ministerpräsidenten und Schirmherrn des Projekts, Volker Bouffier, unterstrich Staatssekretär Steffen Saebisch, dass Zeitungen Kommunikationsbrücken in der Gesellschaft seien und bedankte sich beim Verlegerverband und den Zeitungshäusern in Hessen für das großartige Engagement.

 

 




Auszeichnung ausgewählter Azubis

Autor:

ANSPRECHPARTNER