Donnerstag, 07. Juli 2022
NACHRICHTEN
05. Juli 2022
Gelungener Abschluss von „Schüler machen Zeitung“

Vier Wochen lang beschäftigten sich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 32 Klassen intensiv mit der Rhein-Neckar-Zeitung und setzten sich dabei nicht nur mit Journalismus und der Zeitung an sich auseinander, sondern auch mit Fake News und Verschwörungstheorien. Ein Highlight des gemeinsamen Projekts der Sparkasse Heidelberg und der Rhein-Neckar-Zeitung war außerdem der Schreibwettbewerb.


20. Mai 2022
Zwei Wochen Praktikum bei Promedia Maassen

In meinem Praktikum habe ich sehr viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt. Leider gehen die 14 Tage nun zu Ende. Ich habe Einblick in sehr viele Projekte und komplexe Arbeitsschritte bekommen.


11. Mai 2022
Praktikantin bei Promedia Maassen

Ich heiße Siri Helene Borries, bin 16 Jahre alt und habe am Montag, dem 09. Mai 2022 mit meinem zweiwöchigen Schülerpraktikum bei Promedia Maassen begonnen. Ich komme aus Cottbus in Brandenburg und gehe in die 10. Klasse. Meine Interessen liegen in den Bereichen Sprache, Musik und Kultur.


10. Mai 2022
Gelungener Abschluss des 15. Netrace: Siegerehrung in der Kletterhalle „Die Halle“

Bereits seit 15 Jahren recherchieren Schülerteams erfolgreich bei der Internetrallye Netrace von der Aachener Zeitung/den Aachener Nachrichten und NetAachen.


02. Mai 2022
Smart School der StädteRegion Aachen – Schulen und Ressourcen

Bei dem Projekt „Smart School" der StädteRegion Aachen steht für Schulen aus der Region die Optimierung der Bereiche Energieeffizienz, Wassernutzung, Gesundheit und Sicherheit auf dem Stundenplan. Dazu wird die Gebäudetechnik anhand von Sensorenmessungen erlebbar und nachhaltig in den Unterricht integriert. So lassen sich Verbrauchswerte für Wasser, Strom und Gas einsehen, die Lautstärke auf dem Schulhof messen, der CO2-Gehalt im Klassenzimmer bestimmen u. v. m.


Startschuss für die digitale Lernplattform „Museana"

04. September 2020

Wie notwendig moderne und flexible Lern- und Lehrmöglichkeiten im schulischen Bereich sind, wurde in den letzten Monaten mehr als deutlich - und auch, wie gefragt innovative Projekte sind, die solche neuen Möglichkeiten schaffen.

Die Arbeit an der digitalen Lernplattform „Museana" hat aber schon lange vor den aktuellen Herausforderungen des Jahres 2020 begonnen. Denn auch abseits von Schulschließungen und Homeschooling steht unser Bildungssystem vor der Herausforderung, den schulischen Unterricht in Teilen neu zu denken.

Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Archäologischen Museum Hamburg und mit der Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg - Behörde für Kultur und Medien, nun ein Projekt anzubieten, das hierzu einen Beitrag leistet. „Museana" ist eine digitale Lernplattform, die die Inhalte des Museums in die Lebenswelt der Schüler*innen bringt - in der Schule, aber auch zu Hause oder unterwegs.

Innovative Informations- und Aufgabenformate machen die Inhalte des Museums erfahrbar, nicht nur im Geschichtsunterricht, sondern in zahlreichen Fachbereichen aller Schulformen und Altersstufen, denn fächerübergreifendes Arbeiten wird bei „Museana" großgeschrieben.

Am vergangenen Mittwoch wurde das Projekt im Beisein des Senators für Kultur und Medien Carsten Brosda offiziell vorgestellt, Startschuss für die ersten teilnehmenden Klassen ist Mitte Oktober.

Wir freuen uns auf viele spannende Erfahrungen, denn die Plattform ist nicht zuletzt auch auf die Mitarbeit aller beteiligten Lehrer*innen und auf gemeinsames Wachstum angelegt.

Lesen Sie hier die Berichterstattung des Hamburger Abendblattes zur Eröffnung. 

Lehrkräfte aus dem Stadtgebiet von Hamburg können sich hier anmelden.








ANSPRECHPARTNER


Wilhelm Maassen
Geschäftsführer
Tel: 02404 9407-0
E-Mail

Volker Schaper
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-13
E-Mail