Sonntag, 19. September 2021
NACHRICHTEN
14. September 2021
Facts for Future mit dem Kölner Stadt-Anzeiger gestartet

Wir freuen uns nach längerer Pause wieder mit dem Kölner Stadt-Anzeiger zusammenzuarbeiten. Das rein digitale Projekt „Facts for Future" löst dabei „Zisch – Zeitung in der Schule" ab.


08. August 2021
RNZ-Projekt mit neuem Partner am Start

Nach einem Jahr Pause freute sich die Rhein-Neckar-Zeitung mit seinem vierwöchigen Medienprojekt und neuem Partner, der Sparkasse Heidelberg, im Frühjahr 2021 wieder am Start zu sein. Bei Schüler machen Zeitung ging es für die Schüler*innen nicht nur darum, die regionale Tageszeitung kennenzulernen und täglich zu lesen, sondern im Rahmen des Schreibwettbewerbs auch einen eigenen Beitrag zu verfassen.


09. Juli 2021
Ob MiSch oder Netrace: In Kiel ist immer was los!

Während die Anmeldemöglichkeit für unser „MiSch – Medien in der Schule" Projekt der Kieler Nachrichten/Segeberger Zeitung gerade an den Start geht, wurden die Siegerteams bei der Internetrallye Netrace just mit den attraktiven Geldpreisen unseres Projektpartners, der Förde Sparkasse, ausgezeichnet.


07. Juni 2021
Digitalseminar zum neuen Unterrichtsmaterial gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung

Lehrer*innen aus ganz Deutschland bekommen Tipps für das Lehren und Lernen mit der SZ. Ein Thema u.a.: digitale Tools für den Hybrid-Unterricht.


10. Mai 2021
Netrace Preisverleihung mit Grußwort von Khalid Bounouar

Annika Kasties, Redakteurin beim Medienhaus Aachen, eröffnete die Preisverleihung am 28. April 2021, die als Webinar ausgerichtet wurde, mit dem Satz: „Die 14. Auflage von Netrace wird wohl als die digitalste in die Geschichte eingehen...!".


Startschuss für die digitale Lernplattform „Museana"

04. September 2020

Wie notwendig moderne und flexible Lern- und Lehrmöglichkeiten im schulischen Bereich sind, wurde in den letzten Monaten mehr als deutlich - und auch, wie gefragt innovative Projekte sind, die solche neuen Möglichkeiten schaffen.

Die Arbeit an der digitalen Lernplattform „Museana" hat aber schon lange vor den aktuellen Herausforderungen des Jahres 2020 begonnen. Denn auch abseits von Schulschließungen und Homeschooling steht unser Bildungssystem vor der Herausforderung, den schulischen Unterricht in Teilen neu zu denken.

Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Archäologischen Museum Hamburg und mit der Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg - Behörde für Kultur und Medien, nun ein Projekt anzubieten, das hierzu einen Beitrag leistet. „Museana" ist eine digitale Lernplattform, die die Inhalte des Museums in die Lebenswelt der Schüler*innen bringt - in der Schule, aber auch zu Hause oder unterwegs.

Innovative Informations- und Aufgabenformate machen die Inhalte des Museums erfahrbar, nicht nur im Geschichtsunterricht, sondern in zahlreichen Fachbereichen aller Schulformen und Altersstufen, denn fächerübergreifendes Arbeiten wird bei „Museana" großgeschrieben.

Am vergangenen Mittwoch wurde das Projekt im Beisein des Senators für Kultur und Medien Carsten Brosda offiziell vorgestellt, Startschuss für die ersten teilnehmenden Klassen ist Mitte Oktober.

Wir freuen uns auf viele spannende Erfahrungen, denn die Plattform ist nicht zuletzt auch auf die Mitarbeit aller beteiligten Lehrer*innen und auf gemeinsames Wachstum angelegt.

Lesen Sie hier die Berichterstattung des Hamburger Abendblattes zur Eröffnung. 

Lehrkräfte aus dem Stadtgebiet von Hamburg können sich hier anmelden.








ANSPRECHPARTNER


Wilhelm Maassen
Geschäftsführer
Tel: 02404 9407-0
E-Mail

Volker Schaper
Projektmanagement
Tel: 02404 9407-13
E-Mail